EU-Qua­li­fi­ka­ti­ons­richt­li­nie end­gül­tig an­ge­nom­men

EU-Qua­li­fi­ka­ti­ons­richt­li­nie end­gül­tig an­ge­nom­men

3. Januar 2018

Der Rat „Ver­kehr, Te­le­kom­mu­ni­ka­ti­on und En­er­gie“ (TTE) der Eu­ro­päi­schen Uni­on hat den Wort­laut der neu­en Richt­li­nie über die An­er­ken­nung von Be­rufs­qua­li­fi­ka­tio­nen in der Bin­nen­schiff­fahrt im De­zem­ber 2017 end­gül­tig an­ge­nom­men. Das teil­te die ZKR in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung mit. Das Eu­ro­päi­sche Par­la­ment hat­te ihn be­reits in ers­ter Le­sung mit sehr gro­ßer Mehr­heit am 14. No­vem­ber 2017 ver­ab­schie­det. Die Richt­li­nie tritt 20 Tage nach ih­rer Ver­öf­fent­li­chung im EU-Amts­blatt in Kraft und sieht eine Um­set­zungs­frist von vier Jah­ren vor. Der BDB hat­te sei­ne Mit­glie­der be­reits um­fas­send über die Neu­ord­nung der Aus­bil­dung in der Bin­nen­schiff­fahrt in­for­miert. (FS)

Vorheriger Beitrag Nächsten Beitrag