Gü­ter­be­för­de­rung in 2016 auf Vor­jah­res­ni­veau

Gü­ter­be­för­de­rung in 2016 auf Vor­jah­res­ni­veau

19. Mai 2017

De­sta­tis hat die Er­geb­nis­se zur Gü­ter­ver­kehrs­sta­tis­tik für die Bin­nen­schiff­fahrt für das Jahr 2016 vor­ge­legt. Da­nach blieb die Gü­ter­be­för­de­rung im Ver­gleich zum Jahr 2015 mit insg. 221,3 Mio. t na­he­zu un­ver­än­dert. Mit Aus­nah­me des Durch­gangs­ver­kehrs ent­wi­ckel­ten sich in 2016 alle Ver­kehrs­re­la­tio­nen leicht po­si­tiv. A stärks­ten war da­bei der An­stieg beim Ver­kehr in­ner­halb Deutsch­lands (+ 1,1 %), ge­folgt vom Ver­sand ins Aus­land (+ 0,7 %) und dem Emp­fang aus dem Aus­land (+ 0,1%). Rück­läu­fig war hin­ge­gen der Durch­gangs­ver­kehr (- 0,7 %), der laut De­sta­tis über­durch­schnitt­lich von den Was­ser­ver­hält­nis­sen auf dem Rhein ab­hän­gig ist. Der Con­tai­ner­ver­kehr in der Bin­nen­schiff­fahrt konn­te im Jahr 2016 er­neut zu­le­gen (+ 2,5 %) und be­trug insg. 2,5 Mio. TEU. (FS)

 

Vorheriger Beitrag Nächsten Beitrag