,

AK Schiffssicherheit in Bonn

Das Bundesverkehrsministerium lud am 14. März 2018 wieder zu seinem regelmäßig stattfindenden Arbeitskreis Technische Schiffssicherheit nach Bonn ein. Der BDB war durch einige seiner Mitglieder und die Geschäftsstelle bei dem Termin vertreten. Wie gewohnt informierten die Fachreferate des Ministeriums über aktuelle Entwicklung mit technischem Bezug, u.a. zur (im wesentlichen formalen) Neustrukturierung der Binnenschiffsuntersuchungsordnung als Folge der Umsetzung einer EU-Richtlinie, Neuerungen in der aktuellen Version des ES-TRIN, mögliche Optionen zur Fortschreibung des Förderprogramms für die Binnenschifffahrt und ein voraussichtlich im ersten Halbjahr 2018 erscheinendes FAQ rund um die neuen Motorengrenzwerte des europäischen Motorenherstellerverbandes EUROMOT. Der BDB hat seine Mitglieder bereits umfassend informiert. (FS)