,

Ausschreibung des BMVI zu Verlagerungspotenzialen auf das Binnenschiff

Das BMVI hat das Forschungsprojekt „Ermittlung mittel- und langfristiger Verlagerungspotenziale auf die Binnenschifffahrt im Rheinkorridor unter besonderer Berücksichtigung der verkehrs-, lärm- und klimaschutz- sowie der energiepolitischen Auswirkungen“ ausgeschrieben. Neben der Ermittlung und Darstellung, wo und in welchen Mengen Güter, die bisher mit anderen Verkehrsträgern transportiert werden, auf das Binnenschiff verlagert werden können, soll darauf aufbauend aufgezeigt werden, welche Wirkungen durch die alternative Nutzung der Binnenschifffahrt bis 2020 und 2030 auf die CO2-Emissionen sowie die Lärmemissionen erzielt werden können. Die Teilnahmefrist endet am 10. August 2015. (FS)