Einträge von Fabian Spieß

,

Stakeholder-Beirat zum „Aktionsplan Westdeutsche Kanäle“

Am 9. März 2022 fand auf Einladung der GDWS in Bonn die erste Stakeholder-Konferenz zum „Aktionsplan Westdeutsche Kanäle – Nordrhein-Westfalen“ statt. Für den BDB nahmen Vizepräsident Roberto Spranzi (DTG) und Referentin Elena Siebrecht teil. Die GDWS informierte, dass derzeit 14 von 19 nötigen Stellen für das Projekt WDK besetzt sind. Dies habe jedoch zum aktuellen […]

, ,

Neue Verordnungen zu Ausbildung und Berufsqualifikationen veröffentlicht

Am 8.3.2022 wurden im Bundesgesetzblatt sowohl die Verordnung über die Berufsausbildung zum Binnenschiffer und zur Binnenschifferin wie auch die Verordnung über die Berufsausbildung zum Binnenschifffahrtskapitän und zur Binnenschifffahrtskapitänin veröffentlicht. Beide Verordnungen treten zum 1. August 2022 in Kraft. Berufsausbildungsverhältnisse, die zu diesem Zeitpunkt bereits bestehen, können nach den Vorschriften der oben bezeichneten Verordnungen unter Anrechnung […]

,

Tagung der Personenschifffahrt im BDB

Die Vollversammlung der Personenschifffahrt tagte am 9.3.2022 gemeinsam mit dem Fachausschuss für die Personenschifffahrt im BDB unter dem Vorsitz von Herrn Anton Nauheimer (Frankfurter Personenschifffahrt) per Videokonferenz. Die BDB-Referenten Fabian Spieß und Gerit Fietze informierten über aktuelle Fördermöglichkeiten und die Umsetzung der neuen Ausbildungsordnung sowie die Neuordnung der Berufsqualifikationen im Gewerbe. Außerdem gab Frau Friederike […]

,

SUK führt wieder Untersuchungen im Ausland durch

Die SUK führt künftig wieder Schiffsuntersuchungen außerhalb der Bundesrepublik Deutschland durch. Das teilte das Bundesverkehrsministerium mit. Demnach sind Untersuchungen und Eichungen von in der Bundesrepublik Deutschland eingetragenen Fahrzeugen auf den nächstgelegenen Werften und Häfen im Ausland grundsätzlich wieder möglich. Das zuständige Dezernat für Technische Schiffssicherheit (S 12) der GDWS weist in diesem Zusammenhang darauf hin, […]

,

WNA Berlin informiert über Probetrieb am neuen SHW Niederfinow

Das WNA Berlin teilt mit, dass im Rahmen des derzeitigen Probebetriebs am neuen Schiffshebewerk Niederfinow zwischen dem 15.9 und 16.12.2021 insgesamt 449 Trogfahrten stattgefunden haben. Davon verliefen 296 Fahrten (65,9 %) störungsfrei. Vor diesem Hintergrund stehen jetzt noch bauliche Maßnahmen an, die nur bei fest arretiertem Trog ausgeführt werden können, teilt das WNA weiter mit. […]

BMDV (Referat WS 25) sucht ab 1.3.2022 Ingenieur/-in

Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) sucht für das Referat WS 25 (Internationale Binnenschifffahrtspolitik; Recht und Nachhaltigkeit der Binnenschifffahrt; Sportschifffahrt) der Abteilung Wasserstraßen und Schifffahrt ab dem 1. März 2022 unbefristet eine/einen Ingenieurin/Ingenieur (m/w/d) Fachrichtung Schiffbau oder Maschinenbau (FH-Diplom/Bachelor) als Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d). Bewerbungsfrist in der 14.2.2022. Alle weiteren Informationen können Sie direkt der Stellenausschreibung […]

FAQ zum betrieblichen Infektionsschutz

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie sog. FAQ zu Detailfragen des betrieblichen Infektionsschutzes veröffentlicht. In dem FAQ, das Sie direkt hier aufrufen können, und welches fortlaufend aktualisiert wird, geht es u.a. um aktuelle Regelungen zum Homeoffice, 3G in Betrieben, Anforderungen an Test- und Impfnachweise etc.

, ,

Konsultationsveranstaltung des CESNI zu einer europäischen Besatzungsordnung

Am 14.12.2021 fand unter der Schirmherrschaft der CESNI-Arbeitsgruppe für Berufsbefähigungen (CESNI/QP/CREW) eine Konsultation des Gewerbes statt, um über die Entwicklung eines künftigen Rechtsrahmens auf ZKR- und EU-Ebene für Besatzungsvorschriften zu diskutieren. Der BDB war bei diesem Termin vertreten. Die Konsultationsveranstaltung hatte sich zwei Ziele gesteckt: Zum einen sollte über den von der CESNI-Arbeitsgruppe aufgestellten Fahrplan […]

,

Mitteilung der IWT-Plattform: Sektor begrüßt Vorschlag der Kommission zur Festlegung der neuen TEN-V Leitlinien

Der Binnenschifffahrtssektor, vertreten durch EBU, ESO und die IWT-Plattform, begrüßt den Vorschlag der Kommission zur Festlegung der neuen Leitlinien für das transeuropäische Verkehrsnetz (TEN-V), insbesondere die Anerkennung der wichtigen Rolle der Binnenschifffahrt im Einklang mit dem Green Deal der EU. Dazu teilt die IWT-Stiftung mit: Die Infrastruktur ist das Rückgrat der Dienstleistungen und der Zuverlässigkeit […]

,

Moselkommission verlängert Bezahlverfahren ohne persönlichen Kontakt

Die Moselkommission tagte am 25. November 2021 per Videokonferenz unter der Leitung von Norman Gerhardt, dem Vorsitzenden der deutschen Delegation. Dabei wurden einige für das Gewerbe relevante Beschlüsse gefasst: Die sog. Haupthebestelle für die Schifffahrtsabgaben wurde von der Schleuse Trier an die Schleuse Detzem verlegt. Hintergrund ist, dass am 22. November 2021 die zweite Schleuse […]

,

Aktualisiertes FAQ zu NRMM-Motoren

6Das gemeinsam von CESNI und dem europäischen Motorenherstellverband EUROMOT erstellte FAQ zu NRMM-Motoren im Bereich der Binnenschifffahrt hat eine Aktualisierung erfahren. Angepasst wurden die Erläuterungen zu den Bugstrahlanlagen und den Antriebsmotoren für Hilfsantriebe (Q14 und Q15). Das Dokument steht in der aktuellen Version in verschiedenen Sprachen im Internetangebot von CESNI zur Download bereit.

,

Report 4/2021 steht zum Download bereit

Die neue Auflage von Report (4/2021) steht ab sofort im Internetangebot des Verbandes zum Download bereit. Im aktuellen Heft berichten wir u.a. über die Aussagen zur Stärkung der Schifffahrt im neuen Koalitionsvertrag, die Bewertung der Idee eines europäischen Innovationsfonds, die aktuellen statistischen Kennzahlen der Branche und Neuigkeiten aus den Bereichen Arbeit & Soziales, CDNI und […]