Un­se­re Leis­tun­gen

Un­se­re Leis­tun­gen

Der BDB ver­steht sich als Dienst­leis­ter, der sei­ne Mit­glie­der in­for­miert, be­rät und un­ter­stützt:

Lob­by­ar­beit – im­mer ak­tiv für Ihre In­ter­es­sen

Mit sei­nem Sitz in Duis­burg be­fin­det sich der BDB nicht nur im Herz der Bin­nen­schiff­fahrt, wo zahl­rei­che Un­ter­neh­men der Bran­che be­hei­ma­tet sind. Er hat vom Ruhr­ge­biet aus auch den kur­zen Weg nach Bonn, wo die bin­nen­schiff­fahrts­re­le­van­ten Fach­ab­tei­lun­gen der Bun­des­mi­nis­te­ri­en im­mer noch ih­ren Sitz ha­ben. Kurz ist von hier aus auch der Weg nach Brüs­sel, wo die eu­ro­päi­schen Wei­chen für die Ver­kehrs­po­li­tik der Zu­kunft ge­stellt wer­den. Mit der 2004 ge­grün­de­ten Re­prä­sen­tanz des BDB in Ber­lin sind wir au­ßer­dem im Zen­trum des po­li­ti­schen Ge­sche­hens ak­tiv. In die po­li­ti­schen und wirt­schaft­li­chen Ent­schei­dungs­pro­zes­se kann so die Fach- und Bran­chen­kennt­nis der Bin­nen­schiff­fahrt un­mit­tel­bar ein­ge­bracht wer­den. Der ste­ti­ge Dia­log mit Po­li­tik und Ver­wal­tung in Bonn, Ber­lin, Brüs­sel, Straß­burg und Genf ist ein grund­le­gen­des Ele­ment un­se­rer Lob­by­ar­beit für die Bin­nen­schiff­fahrt. So ist der BDB ein wich­ti­ges Bin­de­glied zwi­schen Po­li­tik und Wirt­schaft.

In­for­ma­ti­on – im­mer auf dem ak­tu­el­len Stand

Wir hal­ten Sie auf dem Lau­fen­den und in­for­mie­ren Sie u. a. in wö­chent­li­chen Rund­schrei­ben über ak­tu­el­le Bran­chen­the­men, Ge­set­zes­in­itia­ti­ven und un­mit­tel­bar Ihr Ge­wer­be be­rüh­ren­de Re­ge­lun­gen, zum Bei­spiel in den Be­rei­chen Nau­tik, Tech­nik oder Recht. Zu­dem er­hal­ten Sie vier­mal im Jahr un­se­re kos­ten­lo­se Mit­glie­der­zeit­schrift „BDB-Re­port“, in der wir über die Ak­ti­vi­tä­ten und Stel­lung­nah­men des BDB be­rich­ten und über ak­tu­el­le, bran­chen­re­le­van­te Ent­wick­lun­gen in der Ver­kehrs- und Ge­wer­be­po­li­tik in­for­mie­ren. Der BDB ist das Sprach­rohr Ih­rer Bran­che. In Pres­se­mit­tei­lun­gen neh­men wir ta­ges­ak­tu­ell zu den für Sie re­le­van­ten Er­eig­nis­sen und Ent­wick­lun­gen Stel­lung. Top-ak­tu­el­le In­fos und Kom­men­ta­re in un­se­rem In­ter­net-Blog run­den den Ser­vice ab.

Be­ra­tung – im­mer im Ge­spräch

Jede Spar­te in­ner­halb der Bin­nen­schiff­fahrt hat im BDB ihre ei­ge­ne Kom­mis­si­on oder ei­ge­nen Aus­schuss. Ver­tre­ter der Tank­schiff­fahrt, der Fahr­gast­schiff­fahrt, Bun­ker- und Ent­sor­gungs­be­trie­be oder Un­ter­neh­mer im Kom­bi­nier­ten Ver­kehr ha­ben bei uns ihre ei­ge­nen Gre­mi­en, in de­nen die spar­ten­re­le­van­ten The­men und Ent­wick­lun­gen be­ra­ten, Stel­lung­nah­men ver­fasst und Po­si­ti­ons­pa­pie­re ent­wi­ckelt wer­den. Von be­son­de­rer Be­deu­tung für die Be­treu­ung un­se­rer Mit­glie­der ist das di­rek­te Ge­spräch. Da­her bie­ten wir Ih­nen kom­pe­ten­te Be­ra­tung zu al­len für Ihr Un­ter­neh­men wich­ti­gen The­men. Ob es um all­ge­mei­ne Trends in der Bran­che geht, um die Um­set­zung neu­er Vor­schrif­ten und Re­gel­wer­ke zur Aus­übung des Be­rufs oder um in­di­vi­du­el­le Be­ra­tung bei Ein­zel­fra­gen – wir sind für Sie da.

Mit­ar­beit – im­mer Ein­fluss neh­men

Die ma­xi­ma­le Ver­tre­tung Ih­rer In­ter­es­sen ist un­ser Auf­trag. Des­halb kämp­fen wir für eine op­ti­ma­le Ge­stal­tung der wirt­schaft­li­chen und ad­mi­nis­tra­ti­ven Rah­men­be­din­gun­gen Ih­res Un­ter­neh­mens und set­zen uns für Ihre Wün­sche und Vor­stel­lun­gen ein. Ih­nen als Mit­glied bie­ten wir da­bei eine breit an­ge­leg­te Form der Be­tei­li­gung in den für Sie fach­lich re­le­van­ten Ver­bands­gre­mi­en: In 10 Fach­aus­schüs­sen bzw. Kom­mis­sio­nen, die the­ma­tisch auf Ih­ren Un­ter­neh­mens­be­reich und Ihre In­ter­es­sen­la­ge zu­ge­schnit­ten sind, wird mit durch­weg ho­hem prak­ti­schem Be­zug an ge­nau die­sen Rah­men­be­din­gun­gen ge­ar­bei­tet, auch auf eu­ro­päi­scher Ebe­ne. Sei­en es tech­ni­sche Re­gel­wer­ke, Über­gangs­be­stim­mun­gen, För­der­pro­gram­me oder Be­sat­zungs­fra­gen: Hier neh­men Sie Ein­fluss und ge­stal­ten Ihr Um­feld mit. Der BDB ver­fügt au­ßer­dem über acht Be­zirks­aus­schüs­se, die das ge­sam­te deut­sche Was­ser­stra­ßen­netz ab­de­cken. Hier wer­den u.a. die ak­tu­el­len Be­fah­rens­re­geln ge­mein­sam mit der Was­ser- und Schiff­fahrts­ver­wal­tung er­ör­tert, Schleu­sen­sperr­zei­ten dis­ku­tiert und Aus­nah­me­tast­be­stän­de de­fi­niert. Sie kön­nen sich als Mit­glied hier ein­brin­gen und im Dia­log mit der Ver­wal­tung die Be­din­gun­gen ih­rer Fahrt­ge­bie­te un­mit­tel­bar mit ge­stal­ten.

Net­wor­king – im­mer gut ver­netzt

Ein gu­tes Netz­werk und per­sön­li­che Kon­tak­te sind un­ab­ding­bar in un­se­rer Bran­che. Bei re­gel­mä­ßi­gen Bran­chen­tref­fen, wie Fach­se­mi­na­ren, Kom­mis­si­ons- und Aus­schuss­sit­zun­gen oder Mit­glie­der­ver­samm­lun­gen ha­ben un­se­re Mit­glie­der die Mög­lich­keit sich per­sön­lich ken­nen­zu­ler­nen und aus­zu­tau­schen. Re­gel­mä­ßi­ge po­li­ti­sche Ver­an­stal­tun­gen in Ber­lin bie­ten Ih­nen dar­über hin­aus die Ge­le­gen­heit, mit Per­sön­lich­kei­ten aus Po­li­tik und Ver­wal­tung oder den Ver­tre­tern an­de­rer bran­chen­na­her Or­ga­ni­sa­tio­nen in Kon­takt zu tre­ten. Sie su­chen An­sprech­part­ner für be­stimm­te Sach- und Fach­fra­gen? Wir brin­gen Sie ins Ge­spräch! Wir ge­ben Ih­nen als Mit­glied die Platt­form für eine fa­cet­ten­rei­che Kom­mu­ni­ka­ti­on und für eine un­ter­neh­mens­über­grei­fen­de Ver­net­zung.

Ko­ope­ra­ti­on – im­mer ge­mein­sam

Ge­mein­sam­keit macht stark. Des­halb ar­bei­tet der BDB auch eng mit an­de­ren Fach­ver­bän­den zu­sam­men, wie dem Bun­des­ver­band der Öf­fent­li­chen Bin­nen­hä­fen (BÖB), dem Ver­band für Schiff­bau und Mee­res­tech­nik (VSM), dem Deut­schen Spe­di­ti­ons- und Lo­gis­tik­ver­band (DSLV), dem Bun­des­ver­band der Deut­schen In­dus­trie (BDI) oder dem DIHK. Eine enge fach­li­che Zu­sam­men­ar­beit pflegt der BDB zu­dem mit eu­ro­päi­schen Nach­bar­ver­bän­den wie dem nie­der­län­di­schen Cen­tral Bu­reau voor de Rijn- & Bin­nen­vaart (CBRB) oder der IVR. Dar­über hin­aus ist der BDB (Gründungs-)Mitglied in der Eu­ro­päi­schen Bin­nen­schiff­fahrts Uni­on (EBU), dem von neun Staa­ten ge­tra­ge­nen in­ter­na­tio­na­len Dach­ver­band der Bin­nen­schiff­fahrt, der die In­ter­es­sen der Bran­che bei der Eu­ro­päi­schen Uni­on in Brüs­sel, bei der Zen­tral­kom­mis­si­on für die Rhein­schiff­fahrt (ZKR) in Straß­burg und bei der UNE­CE in Genf ver­tritt.

Aus­bil­dung – im­mer die Zu­kunft im Blick

Das in Duis­burg-Hom­berg lie­gen­de Schul­schiff „Rhein“ be­fin­det sich in der Trä­ger­schaft des BDB. Es ist seit vie­len Jahr­zehn­ten eine tra­gen­de Säu­le für die Si­che­rung des Nach­wuch­ses in der Bin­nen­schiff­fahrt: Wäh­rend ih­rer Aus­bil­dungs­zeit am Schif­fer-Be­rufs­kol­leg woh­nen die Schiffs­jun­gen und Schiffs­mäd­chen an Bord un­se­res Schul­schif­fes und wer­den dort ver­pflegt, be­treut und durch prak­ti­sche Ar­beits­ge­mein­schaf­ten auf das Le­ben an Bord ei­nes Bin­nen­schif­fes vor­be­rei­tet. Wir för­dern, schu­len und si­chern so­mit den Nach­wuchs in der Bin­nen­schiff­fahrt und un­ter­stüt­zen da­mit ge­zielt die Per­so­nal­ent­wick­lung in der Bran­che und in Ih­ren Un­ter­neh­men.

Fort- und Wei­ter­bil­dung – im­mer ei­nen Schritt vor­aus

Qua­li­fi­zier­te und kom­pe­ten­te Mit­ar­bei­ter sind eine not­wen­di­ge Vor­aus­set­zung für un­ter­neh­me­ri­schen Er­folg. Wer sich wei­ter­bil­det, kann sich auf Au­gen­hö­he mit der Kon­kur­renz be­we­gen. Da­her bie­ten wir über un­ser Schul­schiff „Rhein“ in Duis­burg-Hom­berg re­gel­mä­ßig eine brei­te The­men­pa­let­te für Schu­lun­gen, Se­mi­na­re und Work­shops für Fach- und Füh­rungs­kräf­te zur Fort- und Wei­ter­bil­dung an: Sei­en es Ra­dar- oder Pa­tent­lehr­gän­ge, bran­chen­spe­zi­fi­sche Kur­se für die Tank-, Con­tai­ner- oder Fahr­gast­schiff­fahrt oder Son­der­se­mi­na­re al­lein für Ihr Un­ter­neh­men: Bei uns er­hal­ten Sie maß­ge­schnei­der­te Bil­dungs­an­ge­bo­te mit hoch qua­li­fi­zier­ten Do­zen­ten. Der BDB hat au­ßer­dem das ex­klu­si­ve Recht zur Schu­lung auf dem Flach­was­ser-Fahr­si­mu­la­tor SAN­DRA. Als Mit­glied er­hal­ten Sie das ge­sam­te Kurs­an­ge­bot zum Vor­zugs­preis!

Ta­rif­ver­trag – im­mer im fai­ren Dia­log mit der Ge­werk­schaft

Als Ar­beit­ge­ber brau­chen Sie Plan­bar­keit und Ver­läss­lich­keit im Um­gang mit Ih­ren Mit­ar­bei­tern. Manch­mal pral­len In­ter­es­sen auf­ein­an­der, dann wird nach ei­nem fai­ren Aus­gleich ge­sucht. Der BDB ver­tritt Ihre In­ter­es­sen als Ar­beit­ge­ber: Er ist Ta­rif­ver­trags­part­ner der Ge­werk­schaft Ver­di für das fah­ren­de Per­so­nal und han­delt zum Bei­spiel Lohn­er­hö­hun­gen mit der Ge­werk­schaft aus. Sie neh­men als Mit­glied un­se­rer Ta­rif­kom­mis­si­on auf die­se Ver­hand­lun­gen di­rek­ten Ein­fluss. Ob Sie un­ter den An­wen­dungs­be­reich die­ses Ta­rif­ver­tra­ges fal­len, kön­nen Sie eben­falls durch die ent­spre­chen­de Wahl Ih­rer Mit­glied­schaft (mit bzw. ohne Ta­rif­bin­dung) be­stim­men.

Wir sind im­mer für Sie da!

Im­pres­sio­nen

Par­la­men­ta­ri­scher Abend 2015
Par­la­men­ta­ri­scher Abend
am 20. März 2014
Par­la­men­ta­ri­scher Abend
am 12. No­vem­ber 2014
Mit­glie­der­ver­samm­lung 2012
Par­la­men­ta­ri­scher Abend 2012
Par­la­men­ta­ri­scher Abend 2011