Un­garn tritt CLNI 2012 bei

Un­garn tritt CLNI 2012 bei

11. Mai 2018

Un­garn ist dem Straß­bur­ger Über­ein­kom­men von 2012 über die Be­schrän­kung der Haf­tung in der Bin­nen­schiff­fahrt (CLNI 2012) bei­ge­tre­ten. Da­mit wur­de ein wei­te­rer Schritt zum In­kraft­tre­ten des Re­gel­werks voll­zo­gen, das ne­ben vier Ra­ti­fi­ka­tio­nen, An­nah­men, Ge­neh­mi­gun­gen und Bei­trit­ten auch von der Be­en­di­gun­gen des Straß­bur­ger Über­ein­kom­mens aus dem Jahr 1988 ab­hängt. Ziel des CLNI 2012 ist es - ne­ben ei­ner Er­hö­hung der Haf­tungs­höchst­be­trä­ge - den geo­gra­phi­schen An­wen­dungs­be­reich des Über­ein­kom­mens über Rhein und Mo­sel hin­aus aus­zu­deh­nen. (FS)

Foto: WSV

Vorheriger Beitrag Nächsten Beitrag