Aus- und Wei­ter­bil­dung

Aus- und Wei­ter­bil­dung

Die Zahl der Aus­bil­dungs­ver­hält­nis­se in der Bin­nen­schiff­fahrt be­fin­det sich schon seit ei­ni­gen Jah­ren auf ei­nem kon­stant ho­hen Ni­veau. Dazu trägt auch das in Trä­ger­schaft des BDB ste­hen­de Schul­schiff „Rhein“ in Duis­burg bei. In der tra­di­ti­ons­rei­chen Aus-, Fort- und Wei­ter­bil­dungs­ein­rich­tung, auf der die Aus­zu­bil­den­den wäh­rend ih­res 90-tä­gi­gen Block­un­ter­richts am Schif­fer-Be­rufs­kol­leg woh­nen, wer­den sie zu­sätz­lich zu ih­rer prak­ti­schen Aus­bil­dung in ih­ren je­wei­li­gen Be­trie­ben auf den Be­ruf des Bin­nen­schif­fers vor­be­rei­tet. Die 3-jäh­ri­ge Aus­bil­dung en­det mit dem Ma­tro­sen­brief. Da­mit kann der Bin­nen­schif­fer sich dann mit aus­rei­chen­der Fahrt­zeit zum Schiffs­füh­rer wei­ter­bil­den und sich auch in an­de­ren Be­rei­chen spe­zia­li­sie­ren, z.B. für den Trans­port ge­fähr­li­cher Gü­ter. Nä­he­re In­for­ma­tio­nen gibt es auf den Sei­ten des Schul­schiffs.