WSA warnt vor Ge­fah­ren beim Ba­den in der Do­nau

WSA warnt vor Ge­fah­ren beim Ba­den in der Do­nau

11. Juni 2018

Das Was­ser­stra­ßen- und Schiff­fahrts­amt (WSA) Re­gens­burg weist dar­auf hin, dass das Ba­den in der Do­nau in be­son­ders ge­fähr­li­chen Be­rei­chen wie z.B. in der Nähe von Schleu­sen, Weh­ren, Hä­fen, Brü­cken oder Lie­ge­stel­len ge­ne­rell un­ter­sagt ist. Dort, wo das Bad in der Do­nau er­laubt ist, ap­pel­liert das WSA an die Ver­nunft das Ba­de­gäs­te und bit­tet ins­be­son­de­re dar­um, Ab­stand zu Bin­nen­schif­fen zu hal­ten, da die­se nicht aus­wei­chen kön­nen, und Vor­sicht vor Wel­len und Strö­mun­gen wal­ten zu las­sen. Nä­he­res re­gelt die ent­spre­chen­de Ba­de­ver­ord­nung. (FS)

Foto: WSV

Vorheriger Beitrag Nächsten Beitrag