, ,

EU-Qualifikationsrichtlinie endgültig angenommen

Der Rat „Verkehr, Telekommunikation und Energie“ (TTE) der Europäischen Union hat den Wortlaut der neuen Richtlinie über die Anerkennung von Berufsqualifikationen in der Binnenschifffahrt im Dezember 2017 endgültig angenommen. Das teilte die ZKR in einer Pressemitteilung mit. Das Europäische Parlament hatte ihn bereits in erster Lesung mit sehr großer Mehrheit am 14. November 2017 verabschiedet. Die Richtlinie tritt 20 Tage nach ihrer Veröffentlichung im EU-Amtsblatt in Kraft und sieht eine Umsetzungsfrist von vier Jahren vor. Der BDB hatte seine Mitglieder bereits umfassend über die Neuordnung der Ausbildung in der Binnenschifffahrt informiert. (FS)