,

Hafen Hamburg: Güterumschlag im ersten Halbjahr 2016

Der Hafen Hamburg teilt mit, dass der gesamte Seegüterumschlag, der die Segmente Stückgut und Massengut umfasst, für das erste Halbjahr 2016 mit 70,2 Mio. t 0,9 % unter dem Vorjahresergebnis liegt. Der Containerumschlag ging um 1,2 % auf 4,5 Mio. TEU leicht zurück. Das zweite Quartal signalisiere allerdings einen Aufwärtstrend (+ 0,7 % im Vergleich zum zweiten Quartal 2015), teilte der Hafen mit. Im Seehafenhinterlandverkehr stieg die mit der Eisenbahn transportierte Gütermenge um 3,9 % auf 23,8 Mio. t an. Um den Hafen in seinen Funktionsbereichen auszubauen und wettbewerbsfähig zu bleiben, sei neben eine Ausbau leistungsfähiger Zu- und Ablaufkorridore für den Gütertransport per Bahn, LKW und Binnenschiff auch die Fahrrinnenanpassung von Unter- und Außenelbe erforderlich. (FS)