,

Studie belegt wirtschaftliche Bedeutung der Elbe

Im Auftrag der Bundesländer Sachsen-Anhalt, Hamburg, Brandenburg und Sachsen hat Hanseatic Transport Consultancy (HTC) eine Elbschifffahrtsstudie durchgeführt . Sie ergab, dass die Arbeit von 16.400 Beschäftigten direkt (6.600) oder indirekt (9.800) an der Elbe als Transportweg hängt .Bei der Auswertung von 139 der befragten Unternehmen, die bereits heute die Elbe als Transportweg nutzen, stellte sich heraus, dass für den Großteil (62 Prozent) der Wasserstraßentransport eine mindestens „hohe“ Bedeutung hat, für 43 Prozent sogar eine „sehr hohe“. 27 Prozent der Befragten gaben an, die Nutzbarkeit der Wasserstraße Elbe sei Voraussetzung für ihre Tätigkeit. Bemerkenswert ist auch die Aussage, dass bessere Schifffahrtsverhältnisse bei 40 Prozent der befragten Unternehmen zu einer Expansion führen würden. (FS)