Extremes Niedrigwasser an der Donau: Schiffe fahren nur mit einem Viertel der Ladung - Flussausbau muss schnellstmöglich umgesetzt und Hafenentgelte müssen gesenkt werden

Die Wasserstände an der Donau sind in den letzten Tagen auf ein besorgniserregend niedriges Niveau gefallen. Besonders betroffen ist der Flussabschnitt zwischen Regensburg und Passau. Am Pegel Pfelling werden derzeit nur noch rund 2,40 m gemessen,…

Bundeswirtschaftsminister vergisst die Fahrgastschifffahrt und muss nachbessern - Absenkung der EEG-Umlage für Landstrom muss auch für Binnenschiffe gelten

Schiffe benötigen auch während der Liegezeiten in Häfen für das Leben und Arbeiten an Bord zum Teil erhebliche Mengen an Strom, den sie üblicherweise mit Hilfe ihrer schiffseigenen Hilfsdiesel bzw. Generatoren selbst erzeugen. Dabei entstehen…

BDB bei Expertenanhörung vor dem Verkehrsausschuss NRW - Neubau einer zweiten Schleuse Henrichenburg volkswirtschaftlich hoch sinnvoll

Das westdeutsche Kanalsystem ist mit rund 40 Mio. per Binnenschiff beförderter Gütertonnen jährlich nach dem Rhein das Fahrtgebiet mit der zweithöchsten Tonnage im deutschen Wasserstraßennetz. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Güterbeförderung…

Verbändeallianz fordert Stärkung des Kombinierten Verkehrs - Bundes-Förderungen für Umschlagsanlagen vor Überarbeitung

Die Verbändeallianz – VDV, BDB, BÖB, DSLV sowie SGKV – hat Vorschläge zur Evaluation der KV-Förderrichtlinie des Bundesverkehrsministeriums in einem gemeinsamen Positionspapier vorgelegt. Zu den Forderungen gehören die Schaffung eines…

Situation der deutschen Fahrgastschifffahrt wird täglich dramatischer - Touristische Angebote müssen schnellstmöglich wieder in vertretbarem Umfang ermöglicht werden!

Der am 16. April 2020 verkündete Beschluss des Bundes und der Länder zum weiteren Umgang mit der Coronavirus-Pandemie legt den Tourismus in Deutschland bis mindestens Anfang Mai komplett auf Eis: Bürger werden aufgefordert, generell auf private…

Gesamtergebnis der Binnenschifffahrt 2019: 205 Mio. Tonnen Güter - Verlorene Mengen konnten teilweise aufgeholt werden

Rund 205,1 Mio. t Güter wurden 2019 auf den deutschen Flüssen und Kanälen befördert. Dies bedeutet ein Plus von 3,6 % gegenüber dem Vorjahr. 2018 waren die Mengen aufgrund des extremen Niedrigwassers um rund 11 % auf 197,9 Mio. t zurückgegangen.…

Erste Auswirkungen von Corona auf die Güterbinnenschifffahrt - Eingeschränkte Schleusenzeiten um den Kollaps zu vermeiden – Gütermengen gehen zurück

Die Corona-Virus-Pandemie und der daraus entstehende konjunkturelle Abschwung hinterlassen deutliche Spuren in der Binnenschifffahrt und bei den Binnenhäfen. Die zu transportierenden Gütermengen für Industrie und Handel – etwa im Mineralöl-,…

Güterschifffahrt in Deutschland funktioniert derzeit noch reibungslos

Güterschifffahrt in Deutschland funktioniert derzeit noch reibungslos Geschlossene Grenzen stellen die Branche vor täglich wachsende Personalprobleme Regelungen zur Arbeitszeit und gesetzliche Fristen für Schulung und Qualifikation müssen…

BDB widerspricht Bundesumweltministerin Svenja Schulze - Binnenschiffe fahren nicht mit Schweröl!

Der Bundesverband der Deutschen Binnenschifffahrt e.V. (BDB) widerspricht mit aller Deutlichkeit einer heute im Deutschlandfunk getätigten Aussage von Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD). In einem Radiointerview anlässlich der Rheinkonferenz,…

Lambers Reederei GmbH wird Mitglied im BDB - Verband stärkt Kompetenz im nordwestdeutschen Wasserstraßennetz

Der Bundesverband der Deutschen Binnenschifffahrt e.V. (BDB) kann ein weiteres neues Mitglied in seinen Reihen begrüßen. Die Lambers Reederei GmbH mit Sitz in Spelle verstärkt ab sofort das Netzwerk des Verbandes. Sebastian Otte, Geschäftsführer…

Pläne zum Ausstieg aus der Kohleverstromung belasten Schifffahrt und Häfen - Drohende Mengenverluste auf der Wasserstraße

Der von der Bundesregierung beabsichtigte Ausstieg aus der Verstromung von Kohle wird erhebliche Auswirkungen auf die Industriestandorte in Deutschland und die Beschäftigten in der Kraftwerkindustrie haben. Für Steinkohle soll die Reduzierung…

RHENO Kies und Splitt AG wird Mitglied im BDB - Baustoffhandel stärkt das Kompetenznetzwerk des BDB

Die RHENO Kies und Splitt AG unterstützt als neues Mitglied ab sofort das Kompetenznetzwerk des Bundesverbandes der Deutschen Binnenschifffahrt e.V. (BDB). Das Unternehmen mit Sitz im schweizerischen Birsfelden ist seit über 30 Jahren im Kies-,…