, ,

31 Mio. Euro für Schleusen Scharnebeck und Brunsbüttel

Der Haushaltsausschuss hat gestern bei den Beratungen des Regierungsentwurfes zum Haushalt 2016 des Etats des BMVI 21 Mio. Euro für die Schleuse Brunsbüttel am Nord-Ostsee-Kanal zur Verfügung gestellt. Das Bauwerk bekommt ein neues Trockendock. Außerdem wurden weitere 10 Mio. Euro Planungsmittel für Scharnebeck bereitgestellt. Damit wurde der Ansatz für Neubaumaßnahmen an Wasserstraßen des Bundes von 556 Mio. auf 587 Mio. Euro erhöht. Der BDB setzt sich seit Jahren für einen Neubau der Schleuse Scharnebeck ein. Der Neubau würde weltweit die Schleuse mit der höchsten Hubhöhe werden und signifikant dazu beitragen, Hamburg besser mit dem europäischen Wasserstraßennetz zu verbinden. (FS)