,

Bau der Umfahrungsstrecke am DEK: Brückentrog in Position gebracht

Die WSV teilt mit, dass Ende September 2019 mit dem Vorschub eines über 2.000 t schweren Brückentrogs aus Stahl ein wichtiger Schritt im Zuge des Ersatzneubaus der Kanalbrücke von 1935/1936, die den Dortmund-Ems-Kanal (DEK) nördlich von…
,

WSA zu Hintergründen der Instandsetzung der Schleuse Henrichenburg

Nach der planmäßigen Sperrung wegen Instandsetzungsmaßnahmen vom 15. Juni bis 31. Juli 2019 wurden an der Schleuse Henrichenburg bis Mitte September 2019 die erforderlichen elektrischen Inbetriebnahmen und Anbindungen der fernbedienten Schleuse…
, ,

Regierung zum Stand der WSV-Reform

Die im Jahr 2012 eingeleitete WSV-Reform ist noch nicht abgeschlossen. Die Abschaffung der Mittelinstanz, d.h. der sieben regionalen Direktionen, und die Errichtung der neuen GDWS mit Sitz in Bonn sind nur ein offensichtlicher Teil der Reform,…
,

Bundesregierung zu Staustufen am Rhein

Die FDP-Fraktion im Bundestag hat sich in einer Anfrage bei der Regierung nach zukünftigen Staustufen im Rhein erkundigt, nachdem diese u.a. im sog. "Aktionsplan Niedrigwasser Rhein" des Bundesverkehrsministers als mögliche Option genannt…
,

Notfallpunkte am Rheinufer eingerichtet

Das WSA Freiburg hat am Rheinufer zwischen Weil am Rhein und Au am Rhein insgesamt 74 Notfallpunkte eingerichtet. Diese Anfahrtspunkte für Rettungskräfte werden in enger Abstimmung mit den Rettungsdiensten festgelegt. Das teilte das WSA Freiburg…
,

Bundesregierung zu Gesamtkonzept Elbe

Die Bundesregierung hat sich auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zur Umsetzung des Gesamtkonzepts Elbe (GKE) geäußert. Im Jahr 2019/2020 würden keine planfeststellungsbedürftigen Maßnahmen durch die WSV an der Binnenelbe…
,

Spatenstich zum Ausbau der HOW erfolgt

Am 13. Juni 2019 erfolgte der Spatenstich zum Ausbau der Havel-Oder-Wasserstraße im Bereich Finowfurt. Mit der Maßnahme soll eine rund 7 km lange Lücke zwischen bei bereits ausgebauten Abschnitten geschlossen werden. "Der Lückenschluss der…
,

Entwicklung der Investitionen in Bundeswasserstraßen

Die Bundesregierung hat in der Antwort auf eine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Grüne im Bundestag die Entwicklung der jährlichen Investitionen in die Infrastruktur der Bundeswasserstraßen bekannt gegeben. Diese gestaltete sich gemäß der…
, ,

Regierung zu Anlagevermögen der Bundeswasserstraßen

Das Anlagevermögen der Bundeswasserstraßen in Deutschland beträgt laut Bundeshaushaltsgesetz 2019 rund 50 Mr. Euro. Darin enthalten sind rund 350 Schleusenbauwerke, 300 Wehranlagen, 4 Schiffshebewerke, 8 Sperrwerke, 9 Verkehrszentralen an…
,

AG Elbe zur Umsetzung des Gesamtkonzepts

Am 13. Februar 2019 fand in Berlin ein Treffen der sog. AG Elbe im Bundestag mit den Wirtschaftsvertretern statt, um sich über den Stand der Umsetzung des Gesamtkonzepts Elbe zu informieren. Auch der BDB war durch Geschäftsführer Jens Schwanen…
, ,

Gespräche zu Lage am WDK gehen weiter

Ende Februar 2019 fand ein Fortsetzungsgespräch zwischen der Bundeswasserstraßenverwaltung (GDWS und WSA Duisburg-Meiderich), Vertretern der Schifffahrt und der Verlader zur Lage am Wesel-Datteln-Kanal in Duisburg statt. Diskutiert wurden,…
, ,

Neuer Ponton für den Rhein eingesetzt

Die französische Wasserstraßenverwaltung VNF hat im Rahmen des Programms zur Erneuerung der schwimmenden Instandhaltungs- und Betriebsmittel für den Rhein einen neuen Arbeitsponton eingesetzt. Dies sei das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen…