, , ,

EBU, ESO und ETF begrüßen Annahme der EU-Qualifikationsrichtlinie

Die europäischen Binnenschifffahrtsverbände EBU und ESO sowie die Europäische Transportarbeitergewerkschaft ETF haben in einem gemeinsamen Statement die kürzlich erfolgte Annahme der Richtlinie über die Anerkennung von Berufsqualifikationen in der Binnenschifffahrt begrüßt. Mit der Verabschiedung der vorliegenden Richtlinie werde ein weiterer Schritt in Richtung Rechtssicherheit unternommen und ein speziell angepasster Rahmen für die Bedürfnisse des Sektors geschaffen. Das Regelwerk verbessere die Mobilität der Arbeitskräfte und trage erheblich zur Attraktivität der Arbeit auf mehr als 14.000 Schiffen in der europäischen Binnenschifffahrt bei, betont EBU-Generalsekretärin Theresia Hacksteiner. Über die Inhalte des Regelwerks hält der BDB seine Mitglieder per Rundschreiben informiert. (FS)