, ,

Erneut weniger Unfälle in NRW

Der Jahresbericht der Wasserschutzpolizei NRW belegt: Die Zahl der Unfälle in der gewerblichen Schifffahrt sinkt kontinuierlich. Nur noch 185 Unfälle zählt die WSP im Jahr 2013 nach 203 (2012) und 233 (2011) Unfällen in den Vorjahren. Besonders erfreulich ist, dass auch die Verkehrsstraftaten im Schiffsverkehr seit 5 Jahren kontinuierlich zurück gehen. Bestes Beispiel: Nur noch in drei Fällen stellte die WSP eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr nach 6 Anzeigen im Vorjahr. In NRW findet fast die Hälfte des Umschlags mit Binnenschiffen in Deutschland statt. Die Binnenschifffahrt hat im Land an Rhein und Ruhr einen Anteil von rund 30 Prozent der Güterverkehrsleistung. Das Land hat außerdem starke touristische Regionen mit viel Fahrgastschifffahrt.  (JR)