,

8. Kolloquium der IVR in Bonn

Die IVR wird am 17. März 2016 und 18. März 2016 ihr 8. Kolloquium in den Räumlichkeiten des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) in Bonn durchführen. Die Veranstaltung soll den Entwicklungen im Bereich der internationalen Haftungsbeschränkung und dem Vertrag über die Güterbeförderung in der Binnenschifffahrt gewidmet werden. Außerdem steht die Auseinandersetzung mit arbeitsrechtlichen Aspekten in der europäischen Binnenschifffahrt im Fokus. Die Juristische Kommission der IVR wird im Rahmen der Konferenz von ihr erarbeitete Richtlinien vorstellen, die am Beispiel der Niederlande, Deutschland und der Schweiz aufzeigen, wie das Straßburger Haftungsbeschränkungsübereinkommen (CLNI 2012) auf unterschiedlichen Wegen in geltendes materielles Recht transferiert werden kann. Alle Informationen zur Tagesordnung und zur Anmeldung finden Sie direkt hier. BDB-Mitglieder können genau wie IVR-Mitglieder zu vergünstigten Konditionen teilnehmen. (FS)