,

Aktuelle Marktbeobachtung der ZKR prognostiziert Wachstum in 2016

Die Zentralkommission für die Rheinschifffahrt (ZKR) hat ihren Marktbeobachtungsbericht für das erste Quartal 2016 vorgelegt. In insgesamt 11 Kapiteln wird die Lage der Binnenschifffahrt auf den Rhein im Jahr 2015 detailliert analysiert. Es zeigt sich, dass das Niedrigwasser 2015 für Verluste bei der Beförderungsmenge verantwortlich war. So wurden in den ersten drei Quartalen in 2015 rund 145 Mio. t Güter auf dem Rhein transportiert, was einen Rückgang von 1,5 % gegenüber 2014 bedeutet. Die Prognosen für das Jahr 2016 fallen insgesamt positiv aus. In mehreren Segmenten sowohl in der Trockengüter- als auch in der Tankschifffahrt (Landwirtschaft, Nahrungs- und Futtermittel, Metalle in der Stahlindustrie, Sande, Erden und Baustoffe, Container sowie Erdölprodukte) werden moderate Wachstumsraten von 1-5 % vorhergesagt. Der Bericht ist hier online abrufbar. (FS)