,

Bundesregierung zum Binnenschifffahrtsaufkommen auf ostdeutschen Wasserstraßen

Auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hat die Bundesregierung zum Binnenschifffahrtsaufkommen in Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern geantwortet. Dabei wurden u.a. Daten zum Fahrzeug- und Tonnageaufkommen an der Schleuse Kleinmachnow zwischen 2009 und 2015 sowie eine umfassende Zustandsbewertung der Schleusen, Wehre und Brückenbauwerke an den Wasserstraßen in diesem Bereich offengelegt. Hintergrund der Anfrage war das von der Bundesregierung im Jahr 2008 angekündigte, bisher jedoch ausstehende Wassertourismuskonzept zum Erhalt der touristischen Wasserstraßen des Bundes. Die gesamte Unterlage können Sie hier abrufen. (FS)

Foto: WSV/WSA Berlin