Pflanzenrückschnitt am MDK

Das WSA Nürnberg teilt mit, dass bis Ende Februar 2017 auf dem Main-Donau-Kanal (MDK) die jährlich erforderlichen Bestandsverjüngungsarbeiten der gewässerbegleitenden Gewächse durchgeführt werden. Die Arbeiten an den Kanaldämmen werden dabei sowohl von der Land- als auch von der Wasserseite durchgeführt. Mit der Maßnahme soll u.a. eine übermäßige Durchwurzelung im Dammbereich verhindert und damit die Standsicherheit gewährleistet werden. Außerdem werden Bewuchs bei Schiffsliegeplätzen und Treppen entfernt, Schifffahrts- und Vermessungszeichen freigeschnitten und die erforderlichen Sichtverhältnisse geschaffen. Das WSA kündigte an, die Arbeiten auf das unbedingt erforderliche Ausmaß zu beschränken. (FS)