Warnung vor Gefahren beim Schwimmen im Neckar

Das WSA Heidelberg weist darauf hin, dass das Baden im Neckar nicht überall zulässig und oftmals auch gefährlich ist. Hintergrund ist, dass angesichts zuletzt angenehmer Luft- und Wassertemperaturen vermehrt eine Missachtung bestehender Badeverbote zu beobachten war. Schwimmen und Baden ist besonders im Bereich von 100 m oberhalb bis 100 m unterhalb von Wehr- und Schleusenanlagen, einschließlich Schleusenvorhäfen, Kraftwerksanlagen, Hafeneinfahrten und Brücken durch Schiffsbetrieb und Strömungen lebensgefährlich und deshalb nicht erlaubt. Zudem sollte die Fahrrinne für Schwimmen, Baden und Wassersport gemieden werden, so das WSA Heidelberg.

Foto: WSV