WSA warnt vor Gefahren beim Baden in der Donau

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Regensburg weist darauf hin, dass das Baden in der Donau in besonders gefährlichen Bereichen wie z.B. in der Nähe von Schleusen, Wehren, Häfen, Brücken oder Liegestellen generell untersagt ist. Dort, wo das Bad in der Donau erlaubt ist, appelliert das WSA an die Vernunft das Badegäste und bittet insbesondere darum, Abstand zu Binnenschiffen zu halten, da diese nicht ausweichen können, und Vorsicht vor Wellen und Strömungen walten zu lassen. Näheres regelt die entsprechende Badeverordnung. (FS)

Foto: WSV