AIS & blaue Tafel: Praktiker bedauern Vertagung

Die blaue Tafel darf, muss aber nicht an das AIS-Gerät angeschlossen werden. Diese Entscheidung der ZKR bedauern viele Nautiker im BDB, die gerade in kurvenreichen Gewässern für eine verpflichtende Verbindung von AIS und Tafel plädieren. Regierungsexperten vor allem aus dem Ausland halten es für verfrüht, eine eindeutige Stellungnahme dazu abzugeben, ob die blaue Tafel an das AIS-Gerät angeschlossen werden soll oder nicht. Sie befürchten Anzeigefehler. Tatsächlich kann ein Schiffer, der die blaue Tafel an das AIS-Gerät angeschlossen hat, derzeit nicht sicher davon ausgehen, dass diese Information im Kartenanzeigesystem der anderen Schiffe auch erhalten und angezeigt wird. Das Thema muss aber auf der Tagesordnung bleiben. Zu entscheiden ist es anhand der Unfälle, bei denen die blaue Tafel verwendet wurde, auf Grundlage der verschiedenen Anschlusstypen zum Anschluss der blauen Tafel an das AIS-Gerät und der Kosten für die Ausrüstung der Flotte. Bei einem echten Sicherheitsgewinn dürften letztere allerdings in dieser Frage nicht übermäßig ins Gewicht fallen. (JR)