,

Fischschleusungsmanagement an der Lahn

Das WSA Koblenz führt seit Dezember 2016  ein sog. „Fischschleusungsmanagement“ an der Schleuse Lahnstein durch. Ziel dieser Maßnahme ist, wanderwillige Fischarten durch eine geeignete Steuerung der Schleusentore und Schütze in die Kammer zu leiten weiter flussauf- bzw. flussabwärts zu schleusen. Damit soll die ökologische Durchgängigkeit verbessert werden, solange die Schleuse Lahnstein über keine neue funktionstüchtige Fischaufstiegsanlage verfügt. Eine erste Befischung soll dabei helfen, zu ermitteln, welche Fischarten den Wanderkorridor durch die Schleuse nutzen. Die Aktion findet im Rahmen des EU-Projekts „Living Lahn“ statt. (FS)

Foto: WSA Koblenz