,

Hafen Antwerpen steigert Umschlag

Im Jahr 2017 wurden im Hafen Antwerpen insgesamt rund 223,61 Mio. t Güter umgeschlagen, was einer Steigerung von 4,4 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht.  Damit wurde zum fünften Mal in Folge ein Rekordfrachtvolumen erreicht, teilte der Hafen mit. Abgesehen von trockenen Massengütern wie Kohle und Erze (- 3,7 %; 12.2 Mio. t) haben sich alle Bereiche positiv entwickelt. Bei den Containern wuchs das Volumen in Tonnen um 4,3 % (123 Mio. t), bei Flüssiggütern wie Ölderivaten um 5,7 % (73,1 Mio. t), bei konventionellem Breakbulk wie Stahl um 4,8 % (10,3 Mio. t) und bei Ro/Ro um 10,5 % auf 5,1 Mio. t, so Port of Antwerp. (FS)

Foto: Port of Antwerp