,

Immer mehr Schwergut auf der Oberweser

In den letzten 12 Monaten sind an der Oberweser 14 Schwerguttransporte mit dem Binnenschiff durchgeführt wurden. Im Talverkehr gingen zehn Reisen in deutsche Seehäfen und zwei zu einem Kraftwerkstandort in Niedersachsen. Zu Berg erreichten zwei Transporte mit Metallpressen einen Automobilhersteller in Hessen. Diese erfreuliche Bilanz zog das Wasser- und Schifffahrtsamt Hann. Münden heute vor der im BDB organisierten Schifffahrt. Der Wert der transportierten Güter dürfte bei knapp einer Milliarde Euro liegen, schätzen Experten. Neben der örtlichen Fahrgastschifffahrt, Kiesverkehren und Sportbooten hat der Schwerguttransport damit entscheidend zu einer Renaissance der Schifffahrt auf der Oberweser beigetragen. (JR)