,

Neuer EBU-Geschäftsbericht veröffentlicht

Die Europäische Binnenschifffahrtsunion (EBU) hat auf ihrer Website ihren neuen Geschäftsbericht 2013/2014 veröffentlicht. In dem Papier bezieht die EBU Stellung zu den europäischen Leitlinien zur Errichtung Transeuropäischer Netze (TEN) und erwartet, dass die Wasserstraßen im Rahmen der Umsetzung des Korridor-Verkehrskonzeptes eine gewichtige Rolle dabei spielen, Ost und West miteinander zu verbinden und dass sowohl alte als auch neue EU-Mitgliedsstaaten vom TEN-Ausbau profitieren werden. Die EBU begrüßt auch das von der Europäischen Kommission im September vergangenen Jahres verabschiedete Branchenförderprogramm „NAIADES II“, das die Felder Infrastruktur, Umweltverträglichkeit, Intermodalität und Personalentwicklung umfasst. Im Rahmen dieses Programms erklärt sich die EBU in dem Bericht dazu bereit, eine konstruktive und wenn nötig auch kritische Rolle bei der Reduzierung von Emissionen und der Entwicklung innovativer Flottenkonzepte zu spielen. Der Bericht kann unter diesem Link abgerufen werden. (FS)