,

Umfrage zu Finanzbedarfen in der Binnenschifffahrt

Vor dem Hintergrund, dass die Versorgung mit Krediten und Darlehen für das Binnenschifffahrtsgewerbe zunehmend schwieriger geworden ist, haben EBU und ESO im Rahmen des EU-Projekts „Platina 2“ eine Umfrage erarbeitet, die darauf abzielt, die finanziellen Bedarfe für Modernisierungsmaßnahmen und sonstige Investitionen im Gewerbe zu analysieren. Aufgezeigt werden sollen Möglichkeiten neuer Finanzinstrumente, die von der EU kofinanziert werden. Die Umsetzung dieser neuen Finanzinstrumente könnte z.B. von der Europäischen Investitionsbank (EIB) eingeführt werden, gegebenenfalls unterstützt von national oder regional tätigen Banken oder Fonds. Die Umfrage, an der eine Teilnahme bis Ende Oktober 2015 möglich ist, kann in deutscher, englischer, französischer und niederländischer Sprache abgerufen werden. Die Teilnahme dauert maximal 20 Minuten. Akteuren in der Personenschifffahrt wird empfohlen, bei der Frage nach der Kategorie der eingesetzten Schiffe statt der Tonnage die Passagierzahl einzutragen. Zur Umfrage geht es direkt hier. (FS)