Einträge von Fabian Spieß

,

WSV veröffentlicht Verkehrsbericht 2018

Die WSV hat kürzlich den „Verkehrsbericht 2018“ veröffentlicht. Der 111 Seiten starke Bericht gibt einen Überblick über den Schiffs- und Güterverkehr auf den See- und Binnenwasserstraßen im Jahr 2018, geordnet nach den jeweiligen Fahrtgebieten. Die für die Binnenschifffahrt relevanten Daten finden sich im Kapitel 1.2 (Seiten 39 – 81) in folgender Gliederung: Rheinstromgebiet mit Mosel, […]

,

Sonderberichte des BAG zur Corona-Krise

Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) veröffentlicht in regelmäßigen Abständen aktuelle Berichte zu den Auswirkungen der Corona-Krise auf den deutschen Güterverkehr. Die Berichte, die im Rahmen der Reihe „Marktbeobachtung Güterverkehr“ erscheinen, beleuchten dabei die Entwicklungen in den Bereichen Binnenschifffahrt, Kombinierter Verkehr, Schienengüterverkehr, Straßengüterverkehr, Seeverkehr und Luftverkehr. Außerdem wird auch die Arbeitsmarktsituation u.a. im Bereich Verkehr ausgewertet. […]

,

ZKR veröffentlicht Market Insight April 2020

Die Zentralkommission für die Rheinschifffahrt (ZKR) hat jüngst ihr statistisches Heft „Market Insight“, Ausgabe April 2020, veröffentlicht. Der Bericht kommt u.a. zu dem Ergebnis, dass die Verkehrsleistung der europäischen Binnenschifffahrt in den ersten drei Quartalen des Jahres 2019 bei 111,2 Mrd. tkm lag. Davon entfielen 91,3 Mrd. tkm auf die Rheinstaaten, was einem Anteil von […]

, ,

Plenarsitzung der Moselkommission

Im Rahmen einer Videokonferenz fand am 28.5.2020 die erste Plenarsitzung der Moselkommission statt. Das Gremium stellte fest, dass die im Rahmen der Coronavirus-Pandemie getroffene Maßnahme, bargeldlos an den Schleusen zahlen zu können, zusammen mit den Hygiene- und Abstandsregelungen dazu beigetragen hat, die Binnenschiffer und das Schleusenpersonal vor Infektionen zu schützen. Die Moselkommission teilte weiter mit, […]

,

BDB-Report 2/2020 online

Die aktuelle Ausgabe (2/2020) von Report, dem Verbandsmagazin des BDB, kann ab sofort im Internetangebot des Verbandes abgerufen werden. Im neuen Heft berichten wir u.a. ausführlich über die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf die Binnenschifffahrt und den Einsatz des BDB, um die Folgen für das Gewerbe abzumildern, die Eckpunkte einer neuen Förderrichtlinie zur Modernisierung der Flotte […]

,

Elektronische Meldepflicht auf der Mosel verschoben

Die Moselkommission hat im November 2018 eine umfassende Änderung des § 9.05 MoselSchPV, in dem die Regelungen zur Meldepflicht enthalten sind, beschlossen. Die Regelung sollte zum 1.7.2020 eingeführt werden. Die Moselkommission teilte nun mit, dass die Anwendung zwar technisch einsatzbereit sei, das Personal an den Schleusen und Revierzentralen aufgrund des Corona-Ausbruchs jedoch nicht entsprechend geschult […]

, ,

Anfrage zur Umsetzung des Masterplans

Die Fraktion „Die Linke“ erkundigt sich bei der Bundesregierung im Rahmen einer Kleinen Anfrage (19/18423) zur Umsetzung des „Masterplans Binnenschifffahrt“. Die Anfrage beinhaltet 61 Fragen, u.a. zu Flussausbau, Verfügbarkeit von Liegeplätzen, Entgasen von Tankschiffen, Verfügbarkeit von Landstromanlagen und Schwergutverkehren. Damit werden Fragen zur Umsetzung zu einem großen Teil der im Masterplan niedergelegten Maßnahmen zur Stärkung […]

, ,

BDB richtet digitales Job-Portal ein

Die aktuelle Coronavirus-Pandemie und ihre Auswirkungen hat auch Folgen für das in der Branche beschäftigte Personal. Der BDB hat dem Wunsch seiner Mitglieder entsprechend nun in seinem Internetangebot ein Stellenportal eingerichtet. In der Menüleiste „Service“ auf der Webseite wurde nun der Unterpunkt „Stellenvermittlung“ eingerichtet. Dort können Stellensuchende im Schifffahrtsgewerbe nun ein Stellengesuch schalten. Dieses wird […]

,

Rund 205 Mio. t wurden 2019 per Binnenschiff transportiert

Das Statistische Bundesamt (Destatis) hat mittlerweile alle Monate des Jahres 2019 in Bezug auf die Güterbeförderung per Binnenschiff ausgewertet und bekannt gegeben. Demnach wurden im Jahr 2019 rund 205,1 Mio. t Güter auf den deutschen Wasserstraßen transportiert. Dies entspricht einem Plus von 3,6 % gegenüber dem „Niedrigwasserjahr“ 2018 (197,9 Mio. t). Die Verkehrsleistung lag bei […]

,

Umschlag im Hafen Rotterdam leicht gestiegen

Der Umschlag im Rotterdamer Hafen betrug im Jahr 2019 469,4 Mio. t und lag damit leicht über dem Umschlagsniveau von 2018 (469,0 Mio. t). Nach einem guten Start im ersten Halbjahr 2019 stagnierte der Containerumschlag in der zweiten Jahreshälfte, teilte Port of Rotterdam mit. Die Jahresgesamtmenge belief sich auf 14,8 Mio. TEU, was ein Plus […]

,

Seegüterumschlag im Hamburger Hafen 2019 gestiegen

Port of Hamburg teilt mit, dass der Seegüterumschlag im Hafen Hamburg im Jahr 2019 um 1,1 % auf insgesamt 136,6 Mio. t gestiegen ist. Beim Containerumschlag wurde mit 9,3 Mio. TEU ein Wachstum von 6,1 % registriert. Im landseitigen Seehafenhinterlandverkehr der Verkehrsträger Bahn, Lkw und Binnenschiff wurden im Jahr 2019 insgesamt 5,8 Mio. TEU (+ […]

,

IKSR-Bericht zum Niedrigwasser

Die Internationale Kommission zum Schutz des Rheins (IKSR) hat einen „Bericht zum Niedrigwasserereignis Juli-November 2018“ veröffentlicht. Zusammenfassend gelangt die Untersuchung zu dem Ergebnis, dass in den Monaten Februar bis November 2018 durch ein ausgeprägtes Niederschlagsdefizit, zunächst ausgehend von den kleineren Gewässern, zunehmend im Jahresverlauf auch am gesamten Rhein, ein markantes Niedrigwasser erwuchs, wie es seit […]