Einträge von Fabian Spieß

Wechsel der Amtsleitung im WSA Berlin

Das WSA Berlin teilt mit, dass  Baudirektorin Katrin Urbitsch seit Juli 2019 die Leitung des Amtes übernommen hat. Urbitsch war seit 2006 Amtsleiterin im WSA Hann. Münden. Zuvor war die gebürtige Berlinerin bereits mehr als ein Jahrzehnt im WSA Berlin in verschiedenen Sachbereichen tätig. Die Leitung des WSA Hann. Münden übernimmt Henning Buchholz, zusätzlich zur […]

, , , ,

60 Azubis zum Binnenschiffer bestanden die Prüfung

Für 60 angehende Binnenschiffer hieß es bei der traditionellen Lossprechung am 26. Juli 2019 an Bord des Schulschiffs „Rhein“: Start in das Berufsleben! Die Auszubildenden, die in den vorigen drei Monaten an Bord des Schulschiffs untergebracht waren, bestanden die IHK-Prüfung zum Binnenschiffer / zur Binnenschifferin. Kursbester wurde Nino Mura, der nun seine Tätigkeit im Wasserstraßen- […]

,

Bundesregierung zu Gesamtkonzept Elbe

Die Bundesregierung hat sich auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zur Umsetzung des Gesamtkonzepts Elbe (GKE) geäußert. Im Jahr 2019/2020 würden keine planfeststellungsbedürftigen Maßnahmen durch die WSV an der Binnenelbe umgesetzt. Die Entwicklungsziele für den Anschlussprozess ergeben sich aus der durch das GKE vorgesehenen Leitlinie, die sich in die fünf Themenfelder „Erosionsbekämpfung […]

,

2. Bayerischer Wasserstraßen- und Schifffahrtstag in Bamberg

Der Deutsche Wasserstraßen- und Schifffahrtsverein Rhein-Main-Donau e.V. (DWSV) richtete am 5. Juli 2019 seinen 2. Bayerischen Wasserstraßen- und Schifffahrtstag in Bamberg aus. Die Veranstaltung, die mit rund 170 Teilnehmern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Benelux-Ländern sehr gut besucht war, stand unter dem Motto „Mehr Güter auf die Wasserstraße bringen“. In Fachforen wurde eine […]

,

„Green Deal“ in den Niederlanden unterzeichnet

Am 11. Juli 2019 wurde in den Niederlanden ein sog. „Green Deal“ zwischen Staat und Privatwirtschaft unterzeichnet, der eine Verbesserung der Öko-Bilanz des maritimen Sektors (See- und Binnenschifffahrt sowie Häfen) zum Gegenstand hat. Mit einem Mix aus Förderung und Forderung und durch regulatorische Vorgaben soll die Umweltbilanz in einer konzentrierten Aktion verbessert werden. Dafür wird […]

,

Aktueller Jahresbericht der EBU

Der europäische Dachverband für die Binnenschifffahrt EBU hat kürzlich seinen aktuellen Jahresbericht 2018/2019 vorgestellt. Dieser steht direkt hier zum Download bereit. Darin berichtet die EBU u.a. über das Event zum Auftakt der neuen europäischen IWT-Plattform, die von EBU und ESO gegründet wurde, und gibt einen Überblick über Struktur und Aufbau dieser Stiftung. Außerdem gibt es […]

,

2. Meilensteintermin zu „Smart St@rt“

Am 27. Juni 2019 fand der zweite sog. „Meilensteintermin“ im Rahmen des vom BMBF geförderten Projektes „Smart St@rt“ in Duisburg statt. Ziel der Meilensteinsitzungen ist es, Vertreter des Projektträgers (DLR) über den Zwischenstand und Fortgang des Vorhabens zu unterrichten. Dazu bot das Treffen einen guten Anlass, da kurz zuvor der erste von zwei geplanten Lehrgängen […]

,

Spatenstich zum Ausbau der HOW erfolgt

Am 13. Juni 2019 erfolgte der Spatenstich zum Ausbau der Havel-Oder-Wasserstraße im Bereich Finowfurt. Mit der Maßnahme soll eine rund 7 km lange Lücke zwischen bei bereits ausgebauten Abschnitten geschlossen werden. „Der Lückenschluss der Havel-Oder-Wasserstraße macht die Strecke für die Binnenschifffahrt durchgängig befahrbar und damit noch attraktiver als Transportweg. Das ist ein entscheidender Aspekt des […]

,

Entwicklung der Investitionen in Bundeswasserstraßen

Die Bundesregierung hat in der Antwort auf eine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Grüne im Bundestag die Entwicklung der jährlichen Investitionen in die Infrastruktur der Bundeswasserstraßen bekannt gegeben. Diese gestaltete sich gemäß der Unterlage wie folgt: 2011: 0,690 Mrd. Euro (davon Erhaltung: 0,206 / Ersatz-, Aus- und Neubau: 0,484) 2012: 0,660 Mrd. Euro (0,210 / 0,450) […]

,

„QUINWALO“: 19 Absolventen erhielten Zertifikate

Die fünfte Auflage des freiwilligen Lehrgangs „QUINWALO“, der durch die IHK Duisburg und die Schifferbörse zu Duisburg-Ruhrort angeboten wird, feierte am 21. Mai 2019 seinen Abschluss. 19 Absolventen des Programms erhielten in der IHK Duisburg ihre Zertifikate. Ziel von „QUINWALO“ ist es, das Bewusstsein für Transporte per Binnenschiff bereits bei Nachwuchslogistikern zu verankern. Dabei erfuhren die […]

,

Neues WSA Donau-MDK eröffnet

Bundesverkehrsminister Scheuer hat Anfang Mai 2019 gemeinsam mit GDWS-Präsident Prof. Dr.-Ing. Hans-Heinrich Witte das neue Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt für Donau und Main-Donau-Kanal eröffnet. „Wir bündeln die Kompetenz für rund 400 km Wasserstraße in einer Hand: Ab sofort wird das neue WSA ‚Donau MDK‘ für einen großen, zusammenhängenden Verkehrsraum der direkt Ansprechpartner für die Schifffahrt sein“, […]