Einträge von Fabian Spieß

,

ZKR-Jahresbericht „Marktbeobachtung“

Die Zentralkommission für die Rheinschifffahrt (ZKR) hat ihren Jahresbericht der Marktbeobachtung für die europäische Binnenschifffahrt veröffentlicht. Hier finden Sie die zugehörige Pressemeldung der ZKR, die die wesentlichen Erkenntnisse der Marktbeobachtung wiedergibt. Der Gesamtbericht umfasst 164 Seiten und gliedert sich in folgende Bereiche: Makroökonomisches Umfeld und Ausblick Güterverkehr auf Binnenwasserstraßen Wasserstände und Frachtraten Binnenschiffsverkehr in Häfen […]

, ,

Beitrag von Bloomberg News zur Rheinschifffahrt

Das internationale Nachrichtenmagazin „Bloomberg“ hat am 6. September 2020 einen umfassenden Artikel über die Rheinschifffahrt in Deutschland, insbesondere mit Bezug zum extremen Niedrigwasserjahr 2018 und den daraus abgeleiteten geplanten infrastrukturellen Anpassungsmaßnahmen wie der „Abladeoptimierung Mittelrhein“ veröffentlicht. Die BDB-Referenten Elena Vostrikov und Fabian Spieß hatten im Vorfeld mit der Autorin des Artikels umfassende Hintergrundgespräche geführt. Der […]

, ,

Gastbeitrag des BDB in der DVZ

In der DVZ ist ein  Beitrag von BDB-Geschäftsführer Jens Schwanen unter der Überschrift „Wasserstraßenprojekte: Das dauert alles zu lange“ erschienen. Der Erhalt der Flüsse und Kanäle ist nach wie vor ein Kernanliegen des BDB. In dieser Hinsicht hat sich zwar bereits einiges getan. So wurden u.a. im vergangenen Jahr weit über 100 zusätzliche Stellen für […]

, ,

Webseite zum Bau einer neuen Schleuse Lüneburg

Zum geplanten Neubau einer Schleuse Lüneburg wurde kürzlich eine Webseite online gestellt, die umfangreich über das Vorhaben informiert. Hintergrund ist, dass das Schiffshebewerk Lüneburg bei Scharnebeck am Elbe-Seitenkanal, das jährlich rund 16.600 Güterbinnenschiffe passieren, mit seiner begrenzten Troglänge einen signifikanten Engpass im Wasserstraßennetz darstellt. Durch den geplanten Schleusenneubau könnten auch Großmotorgüterschiffe (GMS) sowie übergroße Großmotorschiffe […]

, ,

BDB empfängt Bundestagsabgeordneten in Duisburg

Am 4. August 2020 stattete der Bundestagsabgeordnete Jörg Cezanne (Die Linke) der BDB-Geschäftsstelle im „Schiffahrt-Haus“ in Duisburg einen Besuch ab. Der aus Hessen stammende Cezanne ist ordentliches Mitglied im Finanzausschuss, sowie im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur und berichtet seiner Fraktion aktuell über die Arbeit im Untersuchungsausschuss in Sachen Pkw-Maut. In Begleitung seines büroleitenden […]

,

Bund fördert digitale Testfelder an Wasserstraßen

Der Bund unterstützt die Einrichtung von Testfeldern auf den Bundeswasserstraßen zur Förderung von automatisierten und vernetzten Binnenschiffen mit insgesamt 23 Mio. Euro. Damit soll der Industrie die Erprobung von Systemen für eine automatisierte Navigation ermöglicht werden. Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, erklärt dazu: „Wir bringen die Digitalisierung aufs Wasser […]

,

Abgaben am NOK bis Jahresende ausgesetzt

Das BMVI hat mitgeteilt, dass der Bund die Abgaben am Nord-Ostsee-Kanal bis Ende des Jahres 2020 aussetzt. Hintergrund ist, dass aufgrund der Corona-Pandemie die Verkehrszahlen auf dem NOK in den vergangenen Monaten stark rückläufig waren (rund 30 % weniger Schiffsdurchgänge als in den Vorjahresmonaten). Laut Bundesverkehrsminister Scheuer profitieren insbesondere Lotsen, Kanalsteurer und Schiffsmakler von dieser […]

, ,

Zusammenfassung der Konsultation zur Abladeoptimierung

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsämter Duisburg-Rhein und Bingen haben von 2017 bis 2019 eine umfassende Konsultationsphase zum Wasserstraßenprojekt „Abladeoptimierung Mittelrhein“ durchgeführt. Auch der BDB war bei diesen Terminen vertreten. Mittlerweile wurden die Standorte Duisburg-Rhein, Köln und Bingen zum neuen WSA Rhein zusammengeführt, wobei auch eine neue Projektleitung ernannt wurde. Die Unterlagen zur Konsultationsphase wurden im Internetangebot […]

,

WSV veröffentlicht Verkehrsbericht 2018

Die WSV hat kürzlich den „Verkehrsbericht 2018“ veröffentlicht. Der 111 Seiten starke Bericht gibt einen Überblick über den Schiffs- und Güterverkehr auf den See- und Binnenwasserstraßen im Jahr 2018, geordnet nach den jeweiligen Fahrtgebieten. Die für die Binnenschifffahrt relevanten Daten finden sich im Kapitel 1.2 (Seiten 39 – 81) in folgender Gliederung: Rheinstromgebiet mit Mosel, […]

,

Sonderberichte des BAG zur Corona-Krise

Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) veröffentlicht in regelmäßigen Abständen aktuelle Berichte zu den Auswirkungen der Corona-Krise auf den deutschen Güterverkehr. Die Berichte, die im Rahmen der Reihe „Marktbeobachtung Güterverkehr“ erscheinen, beleuchten dabei die Entwicklungen in den Bereichen Binnenschifffahrt, Kombinierter Verkehr, Schienengüterverkehr, Straßengüterverkehr, Seeverkehr und Luftverkehr. Außerdem wird auch die Arbeitsmarktsituation u.a. im Bereich Verkehr ausgewertet. […]

,

ZKR veröffentlicht Market Insight April 2020

Die Zentralkommission für die Rheinschifffahrt (ZKR) hat jüngst ihr statistisches Heft „Market Insight“, Ausgabe April 2020, veröffentlicht. Der Bericht kommt u.a. zu dem Ergebnis, dass die Verkehrsleistung der europäischen Binnenschifffahrt in den ersten drei Quartalen des Jahres 2019 bei 111,2 Mrd. tkm lag. Davon entfielen 91,3 Mrd. tkm auf die Rheinstaaten, was einem Anteil von […]

, ,

Plenarsitzung der Moselkommission

Im Rahmen einer Videokonferenz fand am 28.5.2020 die erste Plenarsitzung der Moselkommission statt. Das Gremium stellte fest, dass die im Rahmen der Coronavirus-Pandemie getroffene Maßnahme, bargeldlos an den Schleusen zahlen zu können, zusammen mit den Hygiene- und Abstandsregelungen dazu beigetragen hat, die Binnenschiffer und das Schleusenpersonal vor Infektionen zu schützen. Die Moselkommission teilte weiter mit, […]