Einträge von Fabian Spieß

Seehäfen Antwerpen und Zeebrügge sind fusioniert

Am 22. April 2022 wurde die Fusion zwischen dem Hafen Antwerpen und dem Hafen Zeebrügge offiziell bestätigt. Der neue Name des Seehafens lautet nun „Port of Antwerp-Bruges“. Bereits im Februar 2021 kündigten die Stadt Antwerpen und die Stadt Brügge den Beginn des Vereinigungsprozesses ihrer jeweiligen Häfen an. Port of Antwerp-Bruges wird der größte europäische Exporthafen […]

,

Themenbericht der ZKR zu neuen Marktchancen für die Binnenschifffahrt

Die Zentralkommission für die Rheinschifffahrt (ZKR) hat im Rahmen eines Themenberichts eine Bewertung neuer Marktpotenziale für die Binnenschifffahrt („Thematic Report – an assessment of new market opportunities for inland waterway transport“) vorgenommen. In sechs Kapiteln wird dabei zunächst eine Bestandsaufnahme der aktuellen Marktsituation vorgenommen. Im Folgenden werden verschiedene Transportpotenziale (u.a. der innerstädtische Transport von Gütern […]

, ,

BMDV bestätigt Nichtahndungsbeschluss der ZKR

Das BMDV hat mit Erlass vom 20. April 2022 die Wasserschutzpolizeien auf Grundlage des des Nichtahndungsbeschlusses der ZKR vom 11. April 2022 gebeten, nicht zu ahnden, wenn das Personal, das auf dem Rhein fährt, während einer Kontrolle durch diese Behörden Unionsbefähigungszeugnisse sowie Schifferdienstbücher und Bordbücher die gemäß der Richtlinie (EU) 2017/2397 ausgestellt wurden, vorlegt, nicht […]

,

Report 1/2022 ist online

Der BDB hat seine neueste Ausgabe von Report (1/2022) veröffentlicht und zum Download bereitgestellt. Im Heft geht es u.a. um die Gremiensitzungen des BDB am 30.03.2022 beim DST e.V. in Duisburg und den dort erfolgten turnusgemäßen Neuwahlen von Präsidium und Vorstand, die von BDB-Geschäftsführer Jens Schwanen in Berlin geführten Gespräche mit MdB Oliver Luksic, Parlamentarischer […]

,

Turnusgemäße Neuwahlen von Vorstand und Präsidium

Im Rahmen der 52. Ordentlichen Mitgliederversammlung des BDB am 30. März 2022, die in den Räumlichkeiten des DST e.V. in Duisburg stattfand, wählten die Mitglieder turnusgemäß den Vorstand des Verbandes. Dabei gab es einige personelle Veränderungen. Nicht mehr zur Wahl stellten sich Heinrich Kerstgens (vormals Contargo GmbH & Co. KG, jetzt Rhenus SE), Anton Nauheimer […]

,

Stakeholder-Beirat zum „Aktionsplan Westdeutsche Kanäle“

Am 9. März 2022 fand auf Einladung der GDWS in Bonn die erste Stakeholder-Konferenz zum „Aktionsplan Westdeutsche Kanäle – Nordrhein-Westfalen“ statt. Für den BDB nahmen Vizepräsident Roberto Spranzi (DTG) und Referentin Elena Siebrecht teil. Die GDWS informierte, dass derzeit 14 von 19 nötigen Stellen für das Projekt WDK besetzt sind. Dies habe jedoch zum aktuellen […]

, ,

Neue Verordnungen zu Ausbildung und Berufsqualifikationen veröffentlicht

Am 8.3.2022 wurden im Bundesgesetzblatt sowohl die Verordnung über die Berufsausbildung zum Binnenschiffer und zur Binnenschifferin wie auch die Verordnung über die Berufsausbildung zum Binnenschifffahrtskapitän und zur Binnenschifffahrtskapitänin veröffentlicht. Beide Verordnungen treten zum 1. August 2022 in Kraft. Berufsausbildungsverhältnisse, die zu diesem Zeitpunkt bereits bestehen, können nach den Vorschriften der oben bezeichneten Verordnungen unter Anrechnung […]

,

Tagung der Personenschifffahrt im BDB

Die Vollversammlung der Personenschifffahrt tagte am 9.3.2022 gemeinsam mit dem Fachausschuss für die Personenschifffahrt im BDB unter dem Vorsitz von Herrn Anton Nauheimer (Frankfurter Personenschifffahrt) per Videokonferenz. Die BDB-Referenten Fabian Spieß und Gerit Fietze informierten über aktuelle Fördermöglichkeiten und die Umsetzung der neuen Ausbildungsordnung sowie die Neuordnung der Berufsqualifikationen im Gewerbe. Außerdem gab Frau Friederike […]

,

SUK führt wieder Untersuchungen im Ausland durch

Die SUK führt künftig wieder Schiffsuntersuchungen außerhalb der Bundesrepublik Deutschland durch. Das teilte das Bundesverkehrsministerium mit. Demnach sind Untersuchungen und Eichungen von in der Bundesrepublik Deutschland eingetragenen Fahrzeugen auf den nächstgelegenen Werften und Häfen im Ausland grundsätzlich wieder möglich. Das zuständige Dezernat für Technische Schiffssicherheit (S 12) der GDWS weist in diesem Zusammenhang darauf hin, […]

,

WNA Berlin informiert über Probetrieb am neuen SHW Niederfinow

Das WNA Berlin teilt mit, dass im Rahmen des derzeitigen Probebetriebs am neuen Schiffshebewerk Niederfinow zwischen dem 15.9 und 16.12.2021 insgesamt 449 Trogfahrten stattgefunden haben. Davon verliefen 296 Fahrten (65,9 %) störungsfrei. Vor diesem Hintergrund stehen jetzt noch bauliche Maßnahmen an, die nur bei fest arretiertem Trog ausgeführt werden können, teilt das WNA weiter mit. […]

BMDV (Referat WS 25) sucht ab 1.3.2022 Ingenieur/-in

Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) sucht für das Referat WS 25 (Internationale Binnenschifffahrtspolitik; Recht und Nachhaltigkeit der Binnenschifffahrt; Sportschifffahrt) der Abteilung Wasserstraßen und Schifffahrt ab dem 1. März 2022 unbefristet eine/einen Ingenieurin/Ingenieur (m/w/d) Fachrichtung Schiffbau oder Maschinenbau (FH-Diplom/Bachelor) als Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d). Bewerbungsfrist in der 14.2.2022. Alle weiteren Informationen können Sie direkt der Stellenausschreibung […]

FAQ zum betrieblichen Infektionsschutz

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie sog. FAQ zu Detailfragen des betrieblichen Infektionsschutzes veröffentlicht. In dem FAQ, das Sie direkt hier aufrufen können, und welches fortlaufend aktualisiert wird, geht es u.a. um aktuelle Regelungen zum Homeoffice, 3G in Betrieben, Anforderungen an Test- und Impfnachweise etc.